Zur Erweiterung unseres Teams im Ambulant Betreuten Wohnen für volljährige Menschen mit psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen und / oder schwerwiegenden andauernden Abhängigkeitserkrankungen in Hamm (Westf.) suchen wir zum 01.09.2018 – oder später

 

einen Sozialpädagogen / Sozialarbeiter (m/w) (oder vergleichbare Qualifikation)

(gerne auch Berufsanfänger)

Arbeitszeit: 20-30 Std. / Woche

 

Wer sind wir?

 

Der Verein für Soziale Dienstleistungen e.V. bietet seit 2008 Ambulant Betreutes Wohnen für volljährige Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder geistigen Behinderungen im Kreis Soest und der kreisfreien Stadt Hamm (Westf.) an.

Im Jahr 2010 wurde das Angebot für Menschen mit einer schwerwiegenden, andauernden Abhängigkeitserkrankung erweitert.

Unser Hilfesystem stellt ein ambulantes Angebot der Eingliederungshilfe gemäß §§ 53, 54 SGB XII dar.

Die Betreuung ist über ein Bezugsbetreuungssystem organisiert und unterstützt die KlientInnen in ihrer Teilhabe in der Gesellschaft.

 

Insbesondere werden die KlientInnen in folgenden Bereichen unterstützt und verselbstständigt:

  • Wohnen (Wohnungssuche, Führung des Haushaltes, Haushaltsplanung),
  • Alltag (lebenspraktische Beratung, Tagesstruktur),
  • Gesundheit (Unterstützung bei der notwendigen Behandlung, Auseinandersetzung mit der Erkrankung),
  • Finanzielle Sicherung (Unterstützung bei der Sicherung finanzieller Ansprüche, Hilfestellung und Verselbstständigung bei Ämter- und Behördengängen),
  • Arbeit (Erarbeitung einer beruflichen Perspektive, Kooperation mit Arbeitgebern),
  • Soziale Kompetenzen (Förderung und Erhalt der sozialen Kontakte und Bindungen),
  • Kriseninterventionen (Unterstützung bei der Bewältigung von Krisen) und
  • Freizeitgestaltung (Besuche von Veranstaltungen, Teilnahme an Ausflügen oder Gruppenangeboten).

 

Ihre Aufgabe:

Kern der Arbeit ist die Übernahme von Bezugsbetreuungen im Rahmen einer individuell gestalteten Betreuungsbeziehung mit dem Ziel, die betreuten Menschen zu unterstützen und verselbstständigen. Dazu zählen neben den aufsuchenden Einzelkontakten ebenfalls die im Rahmen der Qualitätssicherung eingeführte Betreuungsdokumentation sowie die Abwicklung des Antragsverfahrens zur Kostenübernahme gegenüber Sozialhilfeträgern und die Erstellung von Hilfe- und Verlaufsplänen.

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen qualifizierenden Abschluss in Sozialpädagogik / Sozialen Arbeit  (FH / Universität) oder vergleichbaren Abschluss.
  • Sie sind mit einer großen Auffassungsgabe bereit, sich intensiv und zeitnah in den Hilfeprozess der ambulanten Eingliederungshilfe einzuarbeiten oder haben bereits Erfahrungen mit dieser Arbeit (wünschenswert aber nicht Bedingung).
  • Sie haben Interesse daran, die Kooperation und Netzwerkarbeit mit Ämtern und Behörden positiv zu gestalten und die KlientInnen bei der finanziellen Sicherung und anderen Hilfen adäquat zu unterstützen.
  • Sie stehen der Arbeit mit in der Teilhabe eingeschränkten Menschen  vorurteilsfrei und motiviert gegenüber und pflegen einen ruhigen, selbstbewussten und empathischen Umgang mit diesen.
  • Sie verfügen über eine hohe Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit und Selbstorganisationsfähigkeit.
  • Sie haben einen Führerschein der Klasse B. (eigener PKW nicht zwingend erforderlich)
  • Wünschenswert aber nicht vorausgesetzt sind außerdem Kenntnisse im Bereich der individuellen Hilfeplanung und Klärung der Kosten im Rahmen der ambulanten Eingliederungshilfe gemäß § 53, 54 SGB XII sowie Kenntnisse über die Entstehung, Behandlung und Auswirkung psychischer Erkrankungen und/oder Abhängigkeitserkrankungen sowie geistiger Behinderungen.

 

Wir bieten Ihnen: 

  • Ein abwechslungsreiches, herausforderndes Arbeitsfeld in einem kollegialen und gemeinschaftlichen Team,
  • Einen angemessenen, zielorientierten und transparenten Einarbeitungsprozess für fachliche Arbeitsaufgaben sowie zum Kennenlernen vereinseigener Strukturen und Abläufe,
  • Team- und Fallberatung sowie Supervisionsangebote und Möglichkeiten zu internen und externen Fortbildungsangeboten,
  • Die Möglichkeit, Ihre Kreativität und Ihr Engagement im Team weiterzuentwickeln,
  • Eine der Aufgabenstellung entsprechende Vergütung in Anlehnung an TVÖD,
  • Eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzver-sorgung/Betriebsrente,
  • Flexible Arbeitszeiten sowie selbstständiges Arbeiten und die Möglichkeit Ihren Arbeitsplatz mitzugestalten.

 

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen per Mail (als pdf-Datei) zu an: e.lehmkoester@vsd-hamm.de

 

 

 

Hier finden Sie uns

Roonstr. 5-11
59065 Hamm

Fon +49 23 81 / 9 28 17 71

Fax +49 23 81 / 9 28 17 72

 

Thomästr. 49

59494 Soest

Fon +49 29 21 / 9 69 41 80

Fax +49 29 21 / 9 69 41 85


Jugendhilfe
Senator-Schwartz-Ring 37
59797 Soest

Fon +49 29 21 / 7 00 55 75
Fax  +49 29 21 / 7 00 55 65

 

Jugendhilfe

Josefstr. 18

59067 Hamm

Fon +49 23 81 / 9 60 82 92

Fax +49 23 81 / 9 60 82 93

 

Jugendhilfe

Hohe Str. 41

59065 Hamm

Fon +49 23 81 / 9 29 66 15

Fax +49 23 81 / 9 29 60 39

Bürozeiten :

Hauptgeschäftsstelle Roonstr.

 

Montag: 9.00 bis 15.00 Uhr

Dienstag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Mittwoch: 9:00 bis 15.00 Uhr

Donnerstag: 10:00 bis 15.00 Uhr

Freitag: 9:00 bis 15.00 Uhr
 

+49 23 81 / 9 28 36 44
+49 23 81 / 9 28 17 71

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Soziale Dienstleistungen e.V.